Träume sind nicht nur träume.

  Startseite
  Über...
  Archiv
  .At the Moment.
  .Lyric.
  .Life.
  .Smile.
  .Beautiful.
  .Be creative.
  .LOTW.
  .Important events.
  .Love.
  .Piece from me.
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Jochen,Tobi und Möhre
   2.Blog
   Sven
   Anni
   Vicky
   Andy
   Vivien
   Jenny A.
   Claudi
   Meike
   Svea
   Janine S.
   Tanzschule



Je glücklicher wir jemand anderen machen,umso glücklicher werden wir selbst.

http://myblog.de/patichen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich Lebe durch meine Gedichte.
Was ich denke und fühle schreibe ich auf.

Mir bleibt wohl einfach nichts anderes übrig
Als weiter zu hoffen.
Hoffen auf ein Ende dieser Sorgen.
Sorgen um dich und deine Gedanken.
Gedanken über mich und unsere Liebe.
Liebe die du mir hast versprochen.
Versprochen hast du mir viel.
Viel von dir und viel für mich.
Mich hast du dabei öfters wohl vergessen.
Vergessen was ich mir wirklich wünsche.
Wünsche die unerfüllt bleiben sollten.
Sollten sie das wirklich?
Wirklich passiert nicht viel.
Viel Kummer und Gerede.
Gerede von anderen.
Andere sollte das gar nicht interessieren.
Interesse solltest nur zu zeigen.
Zeigen das ich dir wichtig bin.
Wichtig das bist nur du.
Du allein für mich.
Mich interessiert das alles nicht.
Nicht was andere denken,
Denken sollten nur Wir.
Wir lassen uns davon nicht abschrecken.
Abschrecken sollten davon die anderen.
Andere sollten lieber auf sich selbst achten.
Achten das stimmt tust du immer auf mich.
Mich möchtest du bei dir haben.
Haben will ich nur dich.
Dich liebe ich.
Ich hoffe du auch mich.


Es schmerzt, jemanden zu lieben und
nicht zurückgeliebt
zu werden, aber was am meisten
schmerzhaft ist, ist
jemanden zu lieben und niemals den Mut
zu finden, der
Person zu sagen, was du für sie
empfindest.
Vielleicht möchte Gott, dass wir zuerst
einige falsche
Leute treffen, bevor wir den Richtigen
finden.
Dann sollten wir dankbar für das
Geschenk sein.
Eine traurige Tatsache im Leben ist,
dass du jemandem
begegnest, der dir viel bedeutet, um am
Ende herauszufinden,
dass ihr nicht für einander geschaffen
seid und
du loslassen musst. Wenn sich eine Tür
der Freude
schließt, dann öffnet sich eine neue,
aber allzu oft
schauen wir so lange auf die
geschlossene Tür, dass wir
gar nicht sehen, wie sich eine andere
Tür für uns
geöffnet hat.
Es ist wahr, dass wir nicht wissen, was
wir haben, bis
wir es verlieren, aber es ist auch wahr,
dass wir nicht
wissen, was wir vermissen, bis es
erscheint. Jemandem
seine ganze Liebe zu geben ist niemals
eine
Garantie zurückgeliebt zu werden.
Erwarte keine Liebe
als Gegenzug, warte bis sie in den
Herzen der anderen
wächst. Aber wenn sie es nicht tut, so
lasse sie in
deinem Herzen wachsen und gedeihen. Es
gibt Dinge, die
du hören willst, aber du wirst sie
niemals von der
Person hören von der du sie hören
willst!
Aber sei nicht taub den Worten
gegenüber, die jemand
mit seinem Herzen sagt.
Sag nie: "good bye!", wenn du
es noch versuchen
willst, gib nie auf, wenn du denkst, du
kannst es noch
schaffen, sag nie, du liebst jemanden
nicht mehr, wenn du
nicht loslassen kannst.
Die Liebe kommt zu denen, die immer noch
hoffen, obwohl
sie enttäuscht wurden, zu denen die
immer noch
glauben, obwohl sie verraten wurden, zu
denen, die Liebe
brauchen und zu all denen, die immer
noch lieben, obwohl
sie verletzt wurden.
Es dauert nur eine Minute, sich in
jemanden zu
verlieben, eine Stunde, um jemanden zu
mögen und einen
Tag, um jemanden zu lieben.
Dagegen dauert es ein Leben lang
jemanden zu
vergessen. Gehe nicht nach dem Aussehen,
es kann
täuschen .Gehe nicht nach dem Wohlstand,
der ist nicht
von Dauer. Suche lieber jemanden, der
dich zum Lachen
bringt, denn nur ein Lächeln lässt den
dunkelsten Tag
heller erscheinen.




Weißt Du Was Komisch Ist?
Wenn Dir Jemand So Weh Tut,
Wenn Jemand Deine Ganze Welt Zerstört,
Wenn Dir Jemand Einfach Alles Nimmt,
Und Du Ihn Trotzdem Nicht Hassen Kannst!



Der Unerreichbare

Du bist glücklich, ein Trost für mich,
wenn ich dich so sehe..
Dir geht es heute nicht gut, ich darf dich trösten,
reines Glück für mich..
Du bist zärtlich, ich will dir ganz nahe sein,
wenn ich dich so sehe..
Du gibst mir freundschaftliche Wärme, du kannst dir deren Wirkung nicht
vorstellen, reines Glück für mich..
Du bist wunderschön, ein willkommener Gast in meinen Träumen,
wenn ich dich so sehe..
Du duftest, du bist wie eine Droge,
reines Glück für mich..
Ich warte auf dich, vielleicht wirst du mich irgendwann entdecken...


Wirklichkeit und Traum

Ein Kuss
Deine Lippen streifen meine Wangen
schnell und ohne Gefühl
nur Routine
eine Geste der Freundschaft

Eine Berührung
Unsere Hände vereinen sich
viel zu kurz
schlichte Höflichkeit
eine Geste der Freundschaft

Zärtliche Küsse, sanfte Berührungen
Deine Wärme umhüllt mich
die ganze Nacht
reine Liebe
wieder nur ein Traum



Zweifel

Zweifle nicht
an dem
der sagt
er hat Angst

aber hab Angst
vor dem
der dir sagt
er kennt keinen Zweifel




Vertrauen

Traue nicht dem Schein
Traue nicht dem Glück der Sterne !
Sterne glühen und vergehen.
Traue nie dem Duft der Rosen !
Rosen blühen und verstehen.
Traue aber einem Menschen,
der es ehrlich mit Dir meint,
der im Glück mit Dir jubelt
und im Unglück mit Dir weint !!!



Ohne Dich

tränen rollen über mein gesicht
das salz auf meinen wangen
ängste,die mich halten gefangen
vielleicht ein halbes jahr allein
ein halbes jahr einsam-ohne dich-sein
ein gefühl,das mir den hals zuschnürt
das bedenken in mir schürt
in einem halben jahr kann soviel passieren
wie leicht könnte ich dich verlieren
es würde mir dort nichtmal jemand erzählen
erst danach müsste ich mich quälen
ich hätte dort jeden tag angst,dass du eine neue hast
dass du mich nur siehst als last
ich würde dich so vermissen
mein herz zerreißen
und die eifersucht mich beißen
wenn ich zurückkommen würde und du wärst weg
dann wäre mein leben wertlos-nur dreck
ohne dich wollte ich nicht mehr
dazu liebe ich dich zusehr
andererseits will ich gesund sein
endlich einmal frei sein
wirklich leben-nicht nur schein
mit dir ein neues leben anfangen
endlich normalität erlangen
vielleicht heiraten,eine familie haben...
vorallem für dich da sein
oh schatz,ich fühl mich so allein
was soll ich blo tun?
kann ich dir jetzt schon soweit vertraun?
auf deine worte baun?
ich hab angst zurückzukommen,und alles wäre aus
für dich eine wende-für mich-das ende
ich kann nicht solange ohne dich sein
schatz,du bist mein
will dich nicht verlieren
unsere liebe nicht riskieren
du fehlst mir jetzt schon jede sekunde
jede stunde
was sollte ich da ohne dich?
mein goldstück,ich liebe dich



Nicht nochmal hab ich mir geschworen,
doch schon wieder habe ich verloren,
nicht nochmal verlieb ich mich in dich,
hatte ich gesagt,
doch es hat nicht geklappt nicht nochmal von blut so rot,
gefühle, liebe alles tot!
Wenn ich fühle,
fühle ich diesen schmerz in mir das herz das gebrochen ist und den wunsch hat tot zu sein!
ich wollte einfach nur vergessen,
vergessen was mit dir geschah,
ich will einfach nur noch einschlafen und nicht mehr aufwachen!
denn ich habe in meinem leben viel zu viele fehler gemacht die ich jetzt in meinem herzen widerfinde


Verstehen
Könnt´ ich nur einmal in Dich hinein sehen
Ich wünschte ich könnte Dich besser verstehen
Dann müsste ich nicht gehen

Wollte Dir soviel geben
Mit Dir mein ganzes Leben
... leben ...

Du wirst für immer in meinem Herzen wohnen
Die Erinnerung an unsere Zeit
Ist das Einzige was von uns bleibt

Sag, warum musste es soweit kommen
Hat die Gleichgültigkeit nun doch gewonnen?
Ich glaubte an die große Liebe

Und daran dass sie ewig bliebe
Sag mir warum
Vielleicht bin ich zu dumm

Um zu verstehen
Warum muss ich gehen ?


DU
Ich gehe durch die Straßen
Allein.
Es ist so leer.
Die Stille ist so schön.
Aber es ist kalt ...
Ich spüre, wie die Kälte an mir hoch kriecht
Und mich langsam verschlingt.
Ich sehe den Mond - so voll, rund und klar.
Träume werden in mir wach,
aber ich kann sie nicht erkennen ...
die Kälte verbietet es mir.
Und doch denke ich an dich.
Aber Du bist genauso kalt.
Du verbietest mir genauso zu träumen.
Du lässt sie zerplatzen wie Seifenblasen,
denn Du hast kein Verständnis dafür.
Du konntest noch nie jemanden verstehen,
aber Du merkst es nicht ...
Du meinst, Du wüsstest alles,
aber was weißt Du schon?
Du hast doch keine Ahnung, was die anderen denken.
Du hast doch keinen blassen Schimmer von deren Gedanken.
Wie kannst Du da alles wissen?
Du redest den ganzen Tag,
aber was ich sage, ignorierst Du nur.
So ´was tut weh,
aber das kannst Du nicht wissen ...
Es schneidet mir tiefe Wunden ins Herz,
dass Du mich so behandelst
du den ich liebe...


Weil ich dich mag!

Warum
gehst du mir nicht mehr aus Dem Kopf?
Warum
stört es mich nicht bei dir zu sein?
Warum
schließe ich die Augen und sehe dich?
Warum
bist du alles für mich?
Warum
glühen meine Wangen bei dem Gedanken an Dich?
Warum
denk ich an dich Tag für Tag?
Soll ichs dir sagen?
Weil ich dich mag!!!
Vllt auch mehr.als mir lieb ist.liebe ohne gegenliebe ist echt grauenvoll!!!!!!



Tränen

Ich stürzte in dein Leben
hab deine Gefühle aufgewühlt
hab Vieles in Frage gestellt
nun sitzt du da und hast
Tränen die keiner sieht

Jetzt bist du allein da draußen
denn ich sollte irgendwann gehen
zurück gelassen mit dir selbst
keiner kann dir dabei helfen
und es bleiben nur
Tränen die keiner sieht

Hab dir mein ganzes Leben geboten
ein Leben in Sicherheit und Glück
meine Gefühle restlos an dich verkauft
wollte das Netz sein indem du landest
was ist davon geblieben
Tränen die keiner sieht

Wirst du wieder aufstehen
Mut für etwas Neues haben
eine Entscheidung für uns
endlich wieder Ruhe finden
dann sind sie getrocknet
die Tränen die keiner sah


Enttäuschung und Hoffnung

Enttäuscht von meinem
bisherigen Leben.

Den Glauben
an die grosse Liebe
längst verloren.

Die Sehnsucht
einfach nur glücklich zu sein
längst aufgegeben.

Aber die Hoffnung
ein Schimmer noch
ein kleiner Funke
das es anders kommen könnte.



Wie sehr muss ich dich lieben
um dich ziehen zu lassen.
Wie sehr muss ich dich lieben
um dir zu helfen, mit ihr glücklich zu werden.
Wie sehr muss ich dich lieben
um mich selbst zurückzustellen was auch immer passiert.

Ich liebe dich
unendlich wie das Sternenmeer.
Ich liebe dich
unsterblich wie das Gedankennetz.
Ich liebe dich
...

Ich lasse dich ziehen
und will
nur dich glücklich sehen
und bin
selbst nicht mehr so wichtig.

Ich liebe dich
hoffnungslos
Ich liebe dich
ahnungslos
Ich liebe dich
...
doch du liebst sie.



Warum

Ich steh vor deiner Tür
es regnet in mich hinein
du hast mich gerade
aus deinem Leben geworfen

Warum...

Wir sind die Achterbahn
der Gefühle gefahren
haben uns geliebt
und mit Worten geschlagen

Warum...

Wir dachten es ist Vertrauen
und haben uns
mit der Wahrheit
betrogen

Warum...

Die Liebe zerredet
Gedanken zerdacht
vor dem letzten Schritt
aus Angst halt gemacht

Warum...



Der Einsame

Einsam irr ich durch die Gassen,
durch den Regen, durch die Nacht.
Warum hast du mich verlassen,
warum hast du das gemacht?
Nichts bleibt mir, als mich zu grämen!
Gestern sprang ich in den Bach,
um das Leben mir zu nehmen;
doch der Bach war viel zu flach.

Einsam irr ich durch den Regen,
und ganz feucht ist mein Gesicht
nicht allein des Regens wegen,
nein, davon alleine nicht.
Wo bleibt Tod in schwarzem Kleide?
Wo bleibt Tod und tötet mich?
Oder besser noch: uns beide?
Oder besser: erst mal dich?



Die Menschen sind dumm, wenn sie glauben, die Liebe sei berechenbar.
Seuchen und Krankheiten kann man besiegen.
Eine ungelebte Liebe jedoch kostet letztendlich das Leben ...
Nicht immer das ganze, manchmals nur einen Teil davon.
Doch stellt sich die Frage: "Lohnt es, zerbrochen weiterzuleben?"



Ich sehe deine Augen, die traurig zu sein scheinen.
Doch ich sehe wie du lachst, und wünsche du würdest weinen.
Ich sehe deinen Mund. Du redest - doch nicht mit mir.
Ich frage mich schon immer: Wieviel bedeut' ich dir?



Ich war zu traurig, um zu weinen
Ich war zu traurig, um zu schreien
Ich war zu traurig, um zu gehen
und dennoch musste ich verstehen,
als du sagtest: Ich liebe dich nicht,
und darum fällt es mir nicht schwer zu sagen: Es ist Schluss!
Ich konnte nicht begreifen, warum er es tat,
doch nach diesem schrecklichenTag wurde es noch schlimmer.
Denn ich begriff: Es war für immer.



Im Garten der Träume hab ich mich verirrt,
für mich war es Liebe,
für dich nur ein Flirt.
Die Welt war so rosa,
der Himmel so blau,
Doch jetzt bin ich einsam,
die Welt ist so grau.
Ich wünsche so sehr, du wärst hier.
Doch ich muss dich vergessen,
du gehörst nicht zu mir.




Erinnerungen

Ich kann Deine Lippen
nicht mehr auf meinen spüren,
aber ich fühle immer noch
Deine zärtlichen Küsse.

Ich kann Deine schönen Augen
nicht mehr sehen,
aber ich spüre immer noch
Deine Blicke auf mir ruhen.

Ich kann Deine Hände
nicht mehr fühlen,
aber ich spüre immer noch
Deine zarten Berührungen.

Alles, was mir bleibt,
sind meine Erinnerungen
an die Zeit mit Dir.
Ich werde Dich nie vergessen,
denn ich liebe Dich!


Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt
die Erinnerung in stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne
nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.


Das Mädchen gegenüber von mir blickt traurig.
Ihre Augen sind leer,
früher konnte man das Glück in ihren Augen sehen,
ihre Haut wirkt blass,
sie presst ihre trockenen Lippen aufeinander,
sie will schreien,
sie fängt an zu zittern, hat Angst.
Sie schaut mich an und plötzlich rollt eine Träne
über ihr Gesicht.
Ich strecke meine Hand aus nach ihr,
will das Mädchen streicheln.
Doch das Einzige, was ich berühre,
ist der kalte Spiegel gegenüber mir...
Das Spiegelbild erschreckt,
nie wurd mir bewusst wie ich fühle,
doch dann träume ich...
im fernem Traum träume ich vom Engel der Nacht...
und der Engel der Nacht bist DU!




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung